Kursablauf

Wie melde ich mich an, wie informiere ich mich?

Als erstes entscheidest du dich, welchen Kurs und wie viele Tage du belegen möchtest. Du kannst auch mehrere Tage buchen, auch wenn diese nicht aufeinander folgend sind.

 

Wenn du einen Termin anfragst, ist das keine verbindliche Anmeldung. Verbindlich wird diese erst, wenn wir uns gemeinsam auf einen Termin geeinigt haben und du eine Anzahlung von mind. 50,- € getätigt hast.

 

Wenn du die KSA-Lizenz machen willst, können wir dir das Lehrbuch schon im Voraus per E-mail, als pdf., zuschicken und die Anzahlung schon mit der Linzenzgebühr von 40,- € verrechnen. Somit kannst du dich auf deinen Kurs sowie auf die theoretische Prüfung vorbereiten. Wir empfehlen jedem eine Lizenz zu machen, sofern er den Sport weiter betreiben möchte.

 

Wir empfehlen immer einen 3-Tageskurs und mindestens 2 Tage mitzumachen, um einen wirklichen Einblick in den Kitesport erlangen zu können.

 

Was muss ich bei der Anmeldung angeben?

Bei der Terminanfrage ist es wichtig, dass du uns bei der Anmeldung alle für uns wichtigen Informationen zukommen lässt.

 

Dazu gehören deine Kontaktdaten, Angaben zu Gewicht, Konfektions-, Schuh- und Körpergröße. Diese Angaben sind wichtig für uns, um die Kursplanung vorzubereiten.

Falls du eventuell schon selbst Material mitbringst, wie z.B. Neoprenanzug, Trapez, Neoprenschuhe, Helm, etc. dann bitten wir dich, dies anzugeben.

 

Was muss ich können um einen Kitekurs zu machen?

Du musst schwimmen können, ansonsten brauchst du keine Vorkenntnisse.

 

Wie viele Tage sollte man buchen?

Um einen richtigen Einblick in das Kiten zu bekommen, empfehlen wir mindestens zwei bis drei Tage zu buchen. Somit können wir dir so viel wie möglich an Sicherheit, Verhaltensregeln und technischem Knowhow mitgeben.

 

Was brauche ich alles bei einem Kitekurs, was nehme ich mit?

Du brauchst für deinen Kitekurs nur eine Badehose oder einen Bikini einzupacken, den Rest an Material bekommst du von uns gestellt. Wir rüsten dich mit einem Neoprenanzug, Neoprenschuhen, Trapez, Weste und Helm aus sowie dem restlichen Material wie Kite, Bar, Saftyleash und Board.

 

Bring dir reichlich zu Trinken und Essen mit, so dass du dich zwischendurch stärken kannst. Ansonsten sind eine Fischräucherei in Kamminke und der E2 Bech Club in Ahlbeck bei uns am Spot.

 

Zudem ist ein Sonnenschutz wichtig. Auch wenn es bewölkt ist und/oder du einen Neoprenanzug trägst, verbrennt man sich schnell auf dem Wasser. Ein Handtuch solltest du natürlich auch nicht vergessen.

 

Eine Mütze (jaaa, da kennen wir ganz tolle, die ihr bei uns bekommt :))) und eine nicht atmungsaktive Regenjacke ist ebenfalls empfehlenswert, um der Verdunstungskälte entgegen zu wirken.

 

Wo und wann treffen wir uns?
Zuerst werden wir uns im Voraus abstimmen, wo wir uns treffen. Primär hängt dies von der Windrichtung ab, so dass wir die besten Bedingungen zum Schulen ausnutzen können.

Wir sagen dir früh genug Bescheid, an welchem Standort (diese liegen nicht weit auseinander) dein Kurs stattfinden wird.

 

Wie läuft so ein Kurs ab, was machen wir alles?
An deinem ersten Tag bekommst du eine kleine theoretische Einführung, danach geht es mit Trapez und Helm an einem kleineren Trainerkite an Land los. Wir werden dich mit dem Material sowie mit dem Sicherheitssystem vertraut machen. Anschließend werden die Neoprenanzüge angezogen und es geht mit den Tubekites aufs Wasser. Wir werden auf dem Wasser die ersten Flugübungen machen und hier auch das Starten und Landen üben. Je nach Können werden wir abschließend den Bodydrag mit dir üben.

 

Am zweiten Kurstag fangen wir dort an, wo wir zuvor aufgehört haben, immer mit dem Ziel, die ersten erfolgreichen Boardstarts mit dir zu üben.

Kein Wind, was dann?

Wir haben dafür unsere Stundenkarte entwickelt, wo euch die Stunden, die ihr noch gut habt markiert werden und diese könnt ihr dann jederzeit bei uns einlösen.

Sollte ein regulär gebuchter Kitekurs ohne Ermäßigung auf Grund von Windmangel nicht stattfinden können, kann ein Ersatztermin abgesprochen werden.

Durch den hohen Kostenaufwand,den wir betreiben, behalten wir uns vor, nur einen Teil der Kursgebühr zu erstatten, wenn kein Ausweichtermin zu finden ist.

 

Checkliste für den Kurs
Trinken/Brotzeit...check

Badehose/Bikini...check

Handtuch...check

Sonnencreme....check

Mütze...check

Jacke...check

 

Auf geht's!!!


Anrufen

E-Mail